Hausgemachte Pommes und Schweinemedaillons

Die Medaillons:

Lungenbraten (frisch von der Fleischtheke)

Salz und Pfeffer

Selber gemachte Pommes:

2 Faustgroße Kartoffeln

Den Lungenbraten mit einer Küchenrolle abtupfen und in kleine Scheiben schneiden.

Nun gut würzen.

Einen Topf mit Öl für die Pommes aufstellen.

Für die Pommes die Kartoffel waschen, schälen und in Stifte schneiden.

Die Medaillons in eine Pfanne mit wenig Öl geben und auf beiden Seiten zuerst scharf anbraten und dann die Hitze reduzieren und je nach gewünschter Garstufe – sprich innen rosa oder durch – variiert die Zeit bis die Medaillons fertig sind!

Zur gleichen Zeit die Pommes in das vorbereitete heiße Öl und je nach dicke 5-10 min frittieren.

Für eine Soße:

Den Bratenrückstand mit Flüssigkeit vorzugsweise Suppe aufgießen und mit Roux binden, indem man sie in die kochende Soße gibt und mit einem Schneebesen gut verrührt.

Wie man eine Roux zubereitet findet ihr in meinem letzten Laibchen- Rezept!

Guten Appetit

Viel Spaß beim kochen!

Eure Chrisi

!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s